Ein Umzug ob mit oder ohne Umzugsservice ist nicht nur an Zeit und Kraft gebunden, sondern kostet auch noch je nach Vorhaben viel Geld. Es ist nicht nur der Transport der Möbel und Umzugskisten, der durchgeführt werden muss. Viele weitere Kosten und Arbeiten fallen, an, an die die meisten Leute im Vorfeld gar nicht denken. Möchten Sie umziehen und einen Umzugsservice arrangieren, sollten Sie im Vorfeld genau planen. Überlegen Sie, welche Aufgaben Sie selbst erledigen könnten und was unbedingt die Umzugsfirma durchführen soll. Da gibt es doch einige Möglichkeiten, um sich so manche Umzugskosten einzusparen. Steht der Plan, können Sie sich auf die Suche nach einer praktischen und guten Umzugsfirma machen. Um entspannt und gelassen einen Umzug mit dem Umzugsservice anzugehen, sollten Sie rechtzeitig mit der Planung beginnen.

 

Sie können übrigens auswählen, ob Sie einfach nur die Möbel und Kartons von A nach B transportieren lassen möchten oder ob Sie einen Komplettumzug beauftragen möchten. Vorzugsweise lassen Sie sich einfach für beide Varianten ein Angebot unterbreiten. So haben Sie einen Überblick über die Kosten, die je Variante anfallen würden. Es gibt viele Umzugsunternehmen die den Umzugsservice von A bis Z anbieten, was bedeutet, dass die Umzugshelfer alle Aufgaben erledigen, die bei dem Wohnortwechsel anfallen. Ein Full-Service-Umzug fällt natürlich wesentlich kostspieliger aus als ein Transport oder ein günstiger Standardumzug. Dafür brauchen Sie selbst nur wenig oder sogar gar nichts machen. Der Umzugsservice wird komplett auf Sie abgestimmt, egal, ob es sich um einen Firmenumzug oder einen Privatumzug handelt.

Welche Kosten fallen für den Umzugsservice an?

 

Die Preisgestaltung für den Umzugsservice variiert von Unternehmen zu Umzugsunternehmen. Es kann jeder den Preis selbst festlegen. Bei manch einem Umzugsservice sind beispielsweise die Umzugskartons und Verpackungsmaterialien enthalten. Andere Firmen hingegen berechnen extra für die benötigten Materialien eine Pauschale. Deswegen ist es wichtig, sich im Vorfeld genau über die Umzugskosten zu informieren, die bei dem Umzugsservice anfallen. Die Preisunterschiede kommen unter anderem durch die von den Firmen angebotenen Leistungen zustande. Außerdem gibt es regionale Preisunterschiede. Auch an stark frequentierten Tagen wie Wochenenden oder Monatsende kann es zu höheren Preisen als zu anderen Zeiten kommen. Jeder Umzugsservice kalkuliert anders. Manche Firmen bieten einen Festpreis an. Andere Umzugsunternehmen hingegen rechnen auf Stundenbasis ab. Letztendlich können Sie aber auch jede Menge Einfluss auf den Preis nehmen. Einen kleinen Überblick über typische Kosten haben wir hier zusammengestellt:

 

  • Demontage und Montage von Möbeln: zwischen 20 und 40 Euro pro Stunde
  • Ein- und Auspackservice durch die Umzugshelfer: je nach Menge zwischen 150 bis 400 Euro
  • Möbellift für den Transport von Möbeln und Kartons aus höheren Etagen rund 150 Euro pro Tag
  • Auflösung des Haushalts je Quadratmeter zwischen 10 und 20 Euro

 

Das sind nur einige Preisbeispiele für die Kosten für den Umzugsservice. Werden zusätzliche Möbelträger benötigt, können Sie mit zusätzlichen Kosten pro Stunde von mindestens 10 Euro rechnen. Gerne können Sie auch den Halteverbotszonenservice in Anspruch nehmen. Die Mitarbeiter des Umzugsunternehmens beantragen für Sie eine Halteverbotszone für den gewünschten Zeitpunkt des Umzugs. Auch werden Halteverbotsschilder organisiert und die Halteverbotszone eingerichtet. Die Schilder kosten erfahrungsgemäß zwischen 50 und 150 Euro. Berechnet eine Firma für Umzugskartons und Kisten Geld, können Sie mit Kosten zwischen 1,00 und 2,50 Euro pro Stück rechnen. Für einen 3-Personen-Haushalt im normalen Umfang können für einen Komplettumzug rasch 2.000 Euro und mehr zusammenkommen.

Woher bekommen Sie Angebote von einem Umzugsservice?

 

Sie brauchen selber gar nicht viel Zeit investieren, wenn Sie Angebote von einem Umzugsservice erhalten möchten. Es gibt beispielsweise Umzugsseiten, die sich darauf spezialisiert haben, Auftraggeber und Auftragnehmer zusammenzubringen. Nutzen Sie solch einen Service, profitieren Sie von jeder Menge Zeitersparnis. Außerdem gibt es für Sie nicht nur ein Angebot, sondern gleich mehrere Kostenvoranschläge. Sie geben einmalig die entsprechenden Daten wie Quadratmeterzahl, alter und neuer Wohnort und weitere Dinge an. Diese Daten werden an relevante Umzugsunternehmen weitergeleitet. Umzugsfirmen können sich dann überlegen, ob sie den Umzug gerne durchführen würden, und unterbreiten Ihnen im Anschluss im besten Fall ein individuelles Angebot. Das heißt für Sie, dass Sie selber nach einem Umzugsservice keine Ausschau halten müssen. Schließlich erhalten Sie automatisch entsprechende Angebote auf Ihre Anfrage hin.

 

Selbstverständlich können Sie sich auch im Alleingang auf die Suche nach einem Umzugsservice begeben. Vielleicht haben Sie schon von Freunden und Bekannten von einer guten Firma gehört. Oder Sie nehmen sich die Gelben Seiten vor und rufen bei den verschiedenen Umzugsfirmen in der Region an. Ebenfalls könnten Sie online nach dem Umzugsservice schauen und die Firmen einzeln kontaktieren. Aber haben Sie Lust, viel Zeit aufzuwenden? Sie müssten bei jedem Anbieter Ihr Anliegen vortragen. Das kann schon ganz schön zeitintensiv werden. Und wissen Sie überhaupt, ob die kontaktieren Unternehmen auch wirklich zuverlässig und seriös sind? Nutzen Sie das Angebot einer Umzugsseite, die vermitteln, profitieren Sie von Angeboten nur geprüfter und zuverlässiger Unternehmen. Es gibt also viele Punkte, die dafür sprechen, sich über eine Umzugsseite zu informieren und Angebote von dem Umzugsservice zu erhalten.

Woran erkennen Sie seriöse Umzugsunternehmen?

 

Es gibt mittlerweile so viele verschiedene Unternehmen, die sich auf den Umzugsservice spezialisiert haben. Da ist es gar nicht so einfach, wirklich gute Anbieter herauszufinden. Zum Glück gibt es einige Möglichkeiten und Wege, um einen Anhaltspunkt diesbezüglich zu erhalten. Gute und seriöse Umzugsfirmen:

 

  • Sind gut erreichbar
  • Unterbreiten ein kostenloses Angebot
  • Bieten eine kostenlose Vorab-Besichtigung an
  • Offerieren nur transparente Kostenvoranschläge

 

Diese Punkte sprechen bereits für einen Umzugsservice. Vielleicht gibt es auch schon einige Bewertungen zu dem Anbieter im Internet. Es gibt viele Bewertungsseiten, auf denen Kunden ihre persönlichen Erfahrungen kundtun können. Durch solche Infos bekommen Sie einen Überblick darüber und können im Anschluss entscheiden, ob Ihnen das Unternehmen zusagt. Es kann aber auch passieren, dass noch keinerlei Bewertungen vorhanden sind. Das heißt aber nicht gleich, dass der Umzugsservice nicht seriös ist.

 

Es ist also immer genau abzuwägen und mehrmals hinzuschauen. Auch hinsichtlich der Angebotsgestaltung sollten Sie genau achtgeben. Werden in einem Angebot nicht alle Leistungen ordentlich aufgelistet, die enthalten sind, ist das bereits ein Warnsignal. Gute und seriöse Anbieter listen alle enthaltenen Leistungen transparent auf, sodass Sie nachvollziehen können, was Sie für Ihr Geld bekommen. Von manchen Umzugsunternehmen gibt es sogar Festpreisangebote, sodass Sie hinsichtlich der Kosten auf der sicheren Seite sind. In dem Fall kann der Umzugsservice die enthaltenen Leistungen auch wirklich nur zu dem angebotenen Preis abrechnen. Ein Kostenvoranschlag hingegen ist nicht bindend für das Unternehmen. Es ist also möglich, dass der Umzugsservice letztendlich 10 bis 20 Prozent aufschlägt.

Warum ist manch ein Umzugsservice viel günstiger?

 

Erhalten Sie mehrere Umzugsangebote, werden Sie feststellen, dass die Preise voneinander abweichen können. Meistens bewegt sich der Preisunterschied im kleineren Bereich. Es gibt jedoch auch Umzugsunternehmen, die mit ihrem Umzugsangebot komplett aus der Reihe fallen. Schnell kommt der Gedanke auf, dass das doch nicht normal sein kann. Da gibt es bestimmt einen Haken. Das ist ganz natürlich, dass diese Gedanken aufkommen. Es kann auch sein, dass an der Sache etwas nicht stimmt. Eventuell wurden einfach bestimmte Leistungen nicht einkalkuliert. Möglich ist es aber auch, dass der Umzugsservice noch relativ neu ist und versucht, Fuß zu fassen. Deswegen bietet das Unternehmen die Umzugsleistungen zu günstigeren Konditionen an.

 

Zudem ist es auch möglich, dass es sich um ein Kleinunternehmen handelt, welches die Kleinunternehmerregelung anwendet. In dem Fall berechnet der Umzugsservice keine Umsatzsteuer. Das macht auch schon einen erheblichen Betrag aus. Ist ein Umzugsangebot besonders günstig, heißt es also nicht direkt, dass es auch wirklich unseriös ist. Schauen Sie sich das Angebot immer genauer an und bringen Informationen rund um das Umzugsunternehmen in Erfahrung. Ein Preisunterschied ist aber auch dadurch möglich, dass ein Unternehmen keine Transportversicherung und keine Haftung anbietet. Andere Umzugsunternehmen bieten hingegen dem Kunden ein Plus an Sicherheit, indem sie das komplette Sicherheitsangebot anbieten. Haben Sie nichts Wertvolles zu transportieren, ist es auch eine Option, auf die Versicherung und Haftung zu verzichten und dadurch einige Euro einzusparen.

Welche Zusatzaufgaben fallen für den Umzugsservice bei internationalen Umzügen an?

 

Ein Inlandumzug ist noch relativ einfach gestaltet. Es müssen keine besonderen Papiere beantragt und ausgefüllt werden. Es ist im Prinzip einfach nur Wohnung ausräumen, Umzugsgüter in den Umzugs-Lkw räumen, bis zum neuen Domizil fahren und Möbel und Umzugskartons wieder aus dem Transportfahrzeug ausräumen. Bei einem internationalen Wohnortwechsel hingegen ist ein etwas komplizierteres Vorgehen notwendig. Es müssen unterschiedliche Schriftstücke ausgefüllt werden. Hierzu zählen Frachtbriefe, Fahrauftrag und Versicherungsschein. Außerdem kommen Kosten für spezielle Verpackung auf Sie zu. Wird es ein Containerumzug, muss der Container beladen werden. Zollformalitäten müssen auch abgewickelt werden. Der Aufwand ist demzufolge deutlich höher als bei normalen Nah- und Fernumzügen innerhalb Deutschlands. Deswegen ist der Umzugsservice für den Überseeumzug wesentlich kostspieliger. Da es auch viele Fallstricke gibt, ist es sinnvoll, die zahlreichen Formalitäten von einem Spezialisten erledigen zu lassen. In Eigenregie können doch viele Fehler passieren.

 

Es hängt jedoch auch davon ab, in welches Land Sie ziehen. Soll es in ein Land innerhalb der EU gehen, entfallen vielmals Zollpapiere. Dank der Zollfreiheit müssen Sie keinen Umzug anmelden und verzollen. Allerdings gibt es auch hier Ausnahmen wie Helgoland und Büsingen. Deswegen ist es wichtig, sich vorab genau zu informieren. Möchten Sie in Länder wie Schweiz, Kanada und Norwegen umziehen, profitieren Sie ebenfalls von Zollfreiheit. Das Umzugsgut wird als zollfrei von den Ländern angesehen. In anderen Ländern außerhalb der EU hingegen fallen doch normale Zollgebühren an. Bevor Sie umziehen, fragen Sie einfach bei der Zollbehörde des Ziellandes an, wie genau es sich verhält. Oder frequentieren Sie einen internationalen Umzugsservice, um mehr zu erfahren. Die Spezialisten wissen genau, worauf es ankommt und erledigen für Sie die vielen verschiedenen Formalitäten zur vollsten Zufriedenheit.

Übernimmt ein Umzugsservice auch organisatorische Aufgaben?

 

Haben Sie auch schon an die vielen organisatorischen Aufgaben gedacht, die bei einem Umzug anfallen können? Sie haben vielleicht selbst gar keine Zeit dazu. Doch erledigt werden müssen auch diese Dinge. Unter anderem müssen Einrichtungen wie Banken und Versicherungen über die neue Anschrift informiert werden. Auch der Telefonanschluss muss umgemeldet oder gekündigt werden. Bei der Post ist es sinnvoll, einen Nachsendeauftrag für einen geraumen Zeitraum einzurichten, damit die Post an die neue Anschrift gesendet werden kann. Solche Aufgaben können Sie in Eigenregie übernehmen, wenn Sie Zeit dazu haben. Doch es gibt auch Firmen, die sich auf die organisatorischen Belange rund um den Umzug spezialisiert haben. Je nach Unternehmen wird unter anderem folgender Service angeboten:

 

  • Anmeldung bei der neuen Gemeinde
  • Mitteilung über neue Anschrift bei Banken, Versicherungen und Co.
  • Anmeldung für Schule und Kindergarten
  • Unterschiedliche Behördengänge

 

Das ist schon eine enorme Erleichterung, wenn Ihnen der Umzugsservice diese ganzen Ummeldungen abnimmt. Vor allem profitieren Sie davon, dass Sie keine wichtigen Ummeldungen und Adressänderungen vergessen. Solch ein Umzugsservice ist nicht nur für den Nahumzug interessant und relevant. Auch für den Fernumzug ist es eine gute Option, sich für diesen zusätzlichen Service zu entscheiden. Je nach Anbieter lässt sich ein Umzugsservice online erledigen. In dem Fall wird einfach über das Internet die neue Anschrift angegeben. Es gibt aber auch einen Umzugsservice der Post, der eine Umzugsmitteilung beinhaltet. Einrichtungen und Unternehmen, bei denen Sie beispielsweise schon einmal bestellt haben oder Stammkunde sind, bekommen automatisch eine Info über die neue Adresse. Dieser Umzugsservice online ist sogar kostenlos für Sie. Ein Nachsendeauftrag der Briefe hingegen ist an Kosten gebunden.

Welche Leistungen bietet ein guter Umzugsservice an?

 

Bei einem Umzug fallen unzählig viele Aufgaben an. Das alles in Eigenregie zu erledigen, ist kaum zu bewerkstelligen. Setzen Sie auf einen guten Umzugsservice, profitieren Sie von dem KnowHow der Umzugsexperten. Ordentliche Umzugsfirmen übernehmen bei Bedarf für Sie die komplette Planung und den Umzug vom Anfang bis zum Ende. In dem Fall können Sie davon ausgehen, dass Ihr Wohnortwechsel zur vollsten Zufriedenheit und pünktlich abläuft. Zu den Leistungen einer guten Umzugsfirma gehören unter anderem:

 

  • Beantragen und einrichten der Halteverbotszone
  • Demontage der Möbel im alten Domizil
  • Ein- und Auspackservice der Kartons
  • Bereitstellung der Transportmaterialien
  • Transport der Umzugsgüter
  • Entrümpelung der alten Wohnung
  • Aufbau der Möbel im neuen Domizil

 

Eine Wohnung muss immer in einem ordentlichen Zustand dem Vermieter übergeben werden. Meistens sind kleinere Schönheitsreparaturen notwendig. Von einem guten Umzugsservice bekommen Sie auch das Angebot, diese Arbeiten erledigen zu lassen. Im Vorfeld wird die Wohnung ausgeräumt und nicht mehr nutzbare Möbel oder Materialien entsorgt. Es ist auch möglich, die Umzugskartons und Möbel zwischenzulagern, wenn das neue Domizil noch nicht bezogen werden kann. Durch den guten Umzugsservice profitieren Sie auf der ganzen Linie und brauchen sich um derartige Dinge keine Gedanken machen. Im Prinzip läuft der Umzug wie von selbst. Möchten Sie sich jedoch Geld sparen und zu günstigeren Konditionen umziehen, ist es sinnvoll, einige Aufgaben selbst zu übernehmen. Durch viel Eigenleistung sparen Sie sich natürlich einen hohen Geldbetrag. Dafür haben Sie aber keine Zeit für andere wichtige Sachen. Lassen Sie sich doch sowohl für den Komplettumzug als auch für bestimmte Leistungen Angebote unterbreiten und entscheiden dann, was für Sie relevant ist.

Wann bietet sich die Transportpauschale durch den Umzugsservice an?

 

Sie haben viel Zeit, möchten Geld sparen oder ganz einfach den Umzug stets selbst koordinieren und im Blick haben? Es kann ja durchaus sein, dass Sie sich von Umzugshelfern keine Kartons packen oder Möbel abbauen lassen möchten. Es ist auch möglich, einfach nur den Transport durch den Umzugsservice realisieren zu lassen. In dem Fall bezahlen Sie viel weniger als bei einem Komplettumzug. Einige Umzugsunternehmen bieten Ihnen sogar eine Transportpauschale für Ihren Umzug an. In dem Fall bekommen Sie den Transport zu einem günstigen Preis. Enthalten ist in solch einem Paket eine bestimmte Stunden- und Kilometerzahl. Auch die Anzahl an Umzugshelfern sowie das Transportfahrzeug sind enthalten. Sie bekommen sozusagen einen pauschalen Preis für den Transport Ihrer Umzugskartons und Möbel. Reicht die Stundenzahl nicht aus, wird ein vereinbarter Stundenlohn zusätzlich vereinbart, der zu zahlen ist. Allerdings sind die Kosten für solch einen Umzugsservice im überschaubaren Bereich.

 

Im Gegensatz zu einem Komplettumzug ist der einfache Transport wesentlich schneller realisiert und viel günstiger. Sie stellen einfach die Umzugsgüter zum vereinbarten Termin parat. Die Umzugshelfer kommen zu dem Zeitpunkt zu Ihnen und räumen die verschiedenen Umzugsgüter und Möbel in das Transportfahrzeug. Alles wird gut gesichert und zum gewünschten Ziel transportiert. Dort werden wieder alle Umzugsgüter ausgeladen und zur Wohnung geschafft. Hauptsächlich bietet sich solch eine Umzugspauschale für den Nahumzug an. Ein Nahumzug ist von dem Zeitaufwand her überschaubar. Es ist abschätzbar, ob in der Zeit der Umzug durchgeführt werden kann oder ob weitere Stunden benötigt werden. Alternativ wäre es auch möglich, sich selbst einen Miettransporter zu organisieren und mit Bekannten und Freunden den Umzug zu wuppen. Übrigens ist die Transportermiete zu machen Zeiten günstiger. Ziehen Sie unter der Woche um, können Sie sich meistens einige Euro einsparen. Am Wochenende kostet ein Transportfahrzeug meistens mehr Geld.