Liegt bei Ihnen ein Umzug an, möchten Sie sicherlich im Vorfeld auch wissen, welche Umzugskosten auf Sie zukommen. Nutzen Sie doch den Umzugsrechner, mit dem Sie ganz bequem die anfallenden Kosten ermitteln können. Es ist auch nicht einfach pauschal zu sagen, Umzug A kostet Betrag X. Umzugskosten hängen von verschiedenen Faktoren ab. Nutzen Sie einen Umzugsrechner für Ihren Wohnortwechsel, bekommen Sie bereits einen ersten Überblick über die wahrscheinlich anfallenden Kosten. Natürlich geht nichts über ein individuelles und spezielles Angebot für Ihr Vorhaben. Aber schon anhand eines Umzugsrechners erhalten Sie einen guten Anhaltspunkt. Solch ein Betrag kann von einem speziell auf Sie zugeschnittenes Angebot selbstverständlich abweichen. Schließlich erhalten Sie ein Angebot von Umzugsfirmen, die sich Ihre Situation im Vorfeld angeschaut haben. Aber welche Faktoren beeinflussen den Preis eines Umzugs von Stadt A zu Region B? Gibt es auch Einsparpotential? Wir zeigen Ihnen wichtige Punkte auf.

Um einen fast dem Angebot entsprechenden Wert mit einem Umzugsrechner zu erhalten, sind einige Punkte Voraussetzung. Ein Rechner für das Umzugsvorhaben nimmt bestimmte Voraussetzungen hinsichtlich der Preisermittlung an. Preisbestimmende Faktoren sind

  • Vorhandener Hausrat
  • Standort der Wohnung (Etage)
  • Existierende Garage
  • Keller mit Umzugsgut
  • Transportweg von Wohnung zum Umzugsfahrzeug
  • Zu fahrende Kilometer zum neuen Domizil

Ein automatischer Umzugsrechner geht stets von einem normalen Hausrat aus. Das heißt, es sind keine überfüllten Zimmer vorhanden. Auch werden Balkonbepflanzung, Balkonmöbel und Garagengut nur in normalem Maße berücksichtigt. Ebenfalls wird nur eine bestimmte Anzahl an Metern als normale Laufwege von Wohnung zum Fahrzeug mit einem Umzugsrechner berücksichtigt. Da so viele Faktoren einspielen, ist ein individuelles Angebot mit allen Faktoren und Sonderleistungen wie Möbeldemontage und Montage unausweichlich. In einem speziellen Angebot werden alle Faktoren berücksichtigt, sodass Sie einen ganz individuellen Preisvorschlag für Ihren Umzug erhalten.

Wozu bietet sich ein Umzugsrechner an?

Wer sich erst einmal nur einen Überblick über die Umzugskosten verschaffen möchte, der ist mit einem Umzugsrechner gut beraten. Er dient als guter Anhaltspunkt für mögliche Kosten für den Umzug. Interessierte können sich darüber informieren, welche Umzugskosten für einen Umzug mit großer Wahrscheinlichkeit anfallen werden. Das ist selbstverständlich nur ein Anhaltspunkt, auf den sich niemand beruhen kann. Um zunächst einmal ungefähr zu wissen, welcher Preis wahrscheinlich anfällt, ist der Umzugsrechner die Option. Gerade dann, wenn der Umzug noch im Raum steht, brauchen die Leute nicht extra eine Firma kontaktieren und sich ein individuelles Angebot unterbreiten lassen. Umzugsfirmen werden auch darüber froh sein, wenn sie nicht „einfach so“ mit einer Umzugsanfrage beansprucht werden, wenn der Wohnortwechsel möglicherweise noch gar nicht feststeht.

Für eine vorzeitige Planung ist solch ein Umzugsrechner immer gut. Leute können im Vorfeld schon rechnen, ob sie sich den Umzug leisten können oder ob sie möglicherweise erst noch die nächsten paar Monate sparen müssen. Deswegen ist es immer schön, den Rechner zu frequentieren, um einen ungefähren Wert zu erfahren. Wenn es dann ernst wird, können sich die Leute immer noch ein individuelles und maßgeschneidertes Angebot unterbreiten lassen. Oft ist es so, dass der Betrag des Umzugsrechners ähnlich gestaltet ist, wie letztendlich auf dem Angebot eines Umzugsunternehmen aus der Region. Falls Sonderleistungen hinzukommen, ist das natürlich wieder eine andere Sache. Sonderleistungen werden oft in einem Umzugsrechner nicht berücksichtigt, sodass diese Kostenfaktoren zusätzlich bedacht werden müssen. Sprechen Sie mit dem Experten vor Ort über die verschiedenen Leistungen, die Sie gerne in Anspruch nehmen würden. Im Anschluss bekommen Sie Ihren Preis für den persönlichen Umzug.

Online Umzugsrechner nutzen – für Erstplanung wichtig

Ein Umzug möchte stets gut geplant werden. Hierzu gehört natürlich auch das Einholen von Angeboten. Anfangs reicht ein kostenloser Umzugsrechner aus, der bei der Berechnung wichtiger Punkte rund um das Umzugsvorhaben hilft. Der Wert aus dem Umzugsrechner kann im Prinzip wie eine Art unverbindlicher Kostenvoranschlag angesehen werden. Nur mit einem derartigen Wert ist es Ihnen möglich, das Vorhaben realistisch anzugehen. Nutzen Sie den Umzugsrechner, können Sie die Preise für Ihren Umzug realistisch und schnell einschätzen. Sie müssen nur wichtigen Angaben eingeben, die für die Berechnung grundlegend sind. Hierzu zählen:

  • Wohnfläche und Entfernung zwischen alter und neuer Wohnung oder
  • Volumen des Umzugsgutes und Entfernungskilometer zwischen den Standorten

Es sind also nur wenige Infos nötig, um an einen ungefähren Preis für das Umzugsvorhaben zu kommen. Je größer die Wohnfläche und je weiter die Entfernung zum neuen Domizil ist, umso höher fallen im Endeffekt die Kosten aus.

Ebenso ist es, wenn das Volumen höher ausfällt, steigen die Kosten für den Umzug an. Die Umzugshelfer müssen in dem Fall mehr Arbeit leisten. Möglicherweise muss eine größere Anzahl an Umzugshelfern zum Einsatz kommen, um die Umzugsgüter relativ zügig zum neuen Ziel zu transportieren. Normalerweise wird der Preis pro Kubikmeter ermittelt zuzüglich Entfernungskilometer. Liegt der Preis beispielsweise bei 25 Euro pro Kubikmeter und gibt es ein Umzugsvolumen von 40 m³. Die Rechnung sieht wie folgt aus:

  • 40 m³ x 25 Euro = 1.000 Euro

Hinzu kommt noch ein Kilometerpreis für die zu fahrenden Kilometer. Hier könnten wir einen Preis von 0,7 Euro pro Entfernungskilometer angeben. Nehmen wir 120 zu fahrende Kilometer an, würden zusätzlich zu den 1.000 Euro Volumenpreis 84 Euro für die Kilometer hinzukommen. Zusätzlich kommen Kosten für übliche Laufwege hinzu. Liegt die Wohnung in einer höheren Etage, könnte auch ein zusätzlicher m³ Preis hinzugerechnet werden.

Welche Sonderleistungen berücksichtigt der Umzugsrechner nicht?

Bei einem Umzug können viele Sonderleistungen anfallen, die jedoch in einem herkömmlichen Umzugsrechner nicht einfließen. Der Preis des Umzugsrechners beinhaltet nur die typischen Leistungen. Doch Leute, die Leistungen in Anspruch nehmen möchte, die über den normalen Transport hinausgehen, müssen mit Zusatzkosten rechnen. Zu den Sonderleistungen rund um einen Umzug gehören:

  • Demontage und Montage von Möbeln
  • Halteverbotszonen-Service (Beantragung und Einrichtung)
  • Umzugskartons ein- und auspacken
  • Verpackungsmaterialien
  • Transport überdurchschnittlich großer Umzugsgüter

Haben Sie selbst keine Zeit, sich um die genannten Dinge zu kümmern, können Sie diese Aufgaben einer Umzugsfirma in Auftrag geben. Welche Kosten für die Zusatzleistungen anfallen, hängt von den Umzugsfirmen ab. Eine Küchenmontage und -demontage könnten Sie für rund 400 Euro zusätzlich erhalten. Je nach Masse könnten für den Ein- und Auspackservice rund 150 Euro hinzukommen.

Damit Sie stets einen guten Überblick erhalten und über die wahrscheinlich anfallenden Umzugskosten im Bilde sind, sollten Sie sich ein individuelles Angebot erstellen lassen. Wir bieten Ihnen den Service und beschaffen Ihnen mehrere maßgeschneiderte Kostenvoranschläge geprüfter Umzugsunternehmen aus Ihrer Region. Die Umzugsexperten erstellen Ihnen ein Angebot, welches komplett auf Sie abgestimmt ist. Das bedeutet, dass alle gewünschten Leistungen enthalten sind. Mit solch einem Kostenvoranschlag sind Sie auf der sicheren Seite und können ganz genau planen und schauen und überlegen, ob Sie wirklich all die Arbeiten von den Spezialisten übernehmen lassen möchten. Ist es Ihnen zu viel Geld, besteht immer noch die Möglichkeit, Möbel selbst ab- und aufzubauen oder Kartons ein- und auszuräumen.

Umzug in Eigenregie oder durch Experten – mit dem Umzugsrechner zum Ziel

Wenn bei Ihnen ein Umzug ansteht, werden Sie anfangs auch erst einmal überlegen, ob Sie das Vorhaben selbst realisieren oder ob Sie lieber auf die Experten setzen. Diesbezüglich ist der Umzugsrechner eine gute Option. Schließlich ist es so, dass Sie dank des Umzugsrechners auf einem Blick sehen, ob Sie sich den Umzug durch eine Umzugsfirma leisten können. Es muss ja auch nicht unbedingt ein Komplettumzug sein, wenn Sie auf die Umzugsexperten zurückgreifen möchten. Die Firmen bieten auch nur bestimmte Leistungen an. Sie selbst müssen nur die anderen Aufgaben in Eigenregie erfüllen und können so einige Euro einsparen. Nutzen Sie den Umzugsrechner, sehen Sie, direkt auf den ersten Blick, ob Ihnen die Kosten für den Transport der Umzugsgüter zusagen. Diesbezüglich gibt es nicht viel einzusparen, da eine entsprechende Menge an Umzugsgütern eine bestimmte Strecke transportiert werden muss.

Doch hinsichtlich der Zusatzleistungen gibt es jede Menge Einsparpotential zu entdecken. Umzugskartons könnten Sie beispielsweise selbst ein- und auspacken, wenn es Ihre Zeit erlaubt. Ebenso ist es mit Möbeln, die Sie selbst demontieren und montieren können. Allerdings ist in dem Fall der Zeitfaktor zu beachten. Haben Sie selbst nicht viel Zeit, ist es eine bessere Variante, die Umzugsprofis ins Haus zu holen. Sie wissen, wo sie anpacken müssen und schaffen Ab- und Aufbau innerhalb kurzer Zeit. Es müssen alle Faktoren abgewogen werden. Eventuell haben Sie auch gute Freunde und Bekannte, die im Falle eines Falles hilfreich zur Seite stehen können. Eins steht fest: Der Umzug wird relativ günstig, wenn Umzugsfirmen nur die Kartons und Möbel von der alten Wohnung in das Fahrzeug tragen, zum neuen Ziel bringen und in das Domizil tragen müssen. Den persönlichen Aufwand sollten Sie in dem Fall nicht betrachten.

Durch Umzugsrechner vorab informieren und Fehler vermeiden

Leute, die umziehen, machen immer wieder Fehler. Doch Fehler lassen sich durch eine gründliche Vorbereitung und gute Überlegungen vermeiden. Unter anderem gehört dazu, dass das Umzugsvolumen falsch eingeschätzt wird. Ein falsch geschätztes Volumen kann zu deutlichen Problemen und hohen Umzugskosten beitragen. Denkbar sind folgende Szenarien:

  • Zu gering ermitteltes Volumen – nicht alle Kisten und Möbel passen in Umzugsfahrzeug
  • Zu hohes Volumen – nicht benötigte Leistungen müssen gezahlt werden

Wer jedoch zu günstigen Konditionen umziehen möchte, der sollte das Volumen so genau wie möglich ermitteln. Nur so ist es möglich, zu genau den passenden Konditionen zum neuen Domizil zu ziehen. Ein Online-Umzugsrechner ist eine gute Hilfe. Mit ihm können benötigte Kartons, Transportfläche, Helferzahl und Benzinkosten ermittelt werden.

Dank der guten Kalkulation durch den Umzugsrechner sind Sie auf der sicheren Seite. Sie können sich danach richten, um so möglichst günstig den Umzug durchzuführen. Es werden von Ihnen nicht zu viele Umzugshelfer organisiert. Außerdem bestellen Sie ein Transportfahrzeug, welches wie gemacht ist für Ihre Umzugsgüter. Gerade auch bei einem Umzug in Eigenregie ist es wichtig, die richtige Fahrzeuggröße im Vorfeld zu ermitteln. Ansonsten müssten Sie möglicherweise zweimal fahren, weil das Fahrzeug zu klein ist. In dem Fall sparen Sie keine Kosten, sondern legen im Endeffekt noch drauf. Zudem erhalten Sie dank eines Umzugsrechners Richtlinien zu den Preisen beispielsweise für die Umzugskarton-Miete oder andere Verpackungsmaterialien für den Transport. Es ist also prinzipiell keine schlechte Idee, den Umzugsrechner zu frequentieren. Letztendlich profitieren Sie davon, wenn Sie den Rechner in Anspruch nehmen und sich im Vorfeld genau über die Kosten informieren.

Preisfaktoren berücksichtigen – was ist wichtig zu wissen?

Mit dem Umzugsrechner bekommen Sie einen Überblick über die typischen Umzugskosten in der Region. Die aber auch je nach Wohnort und Zeitpunkt stark voneinander abweichen. Es gibt schon viele Preisunterschiede je nach Wohnort oder Bundesland. In manchen Regionen ist der Umzug aufgrund der Nachfrage möglicherweise günstiger als im Nachbarland. Im Prinzip, wie auch in vielen anderen Bereichen, bestimmt die Nachfrage den Preis. Auch die Anzahl der Wettbewerber ist ausschlaggebend. Da, wo nur wenige Umzugsfirmen ansässig sind, fällt der Preis meistens auch höher aus, da die Konkurrenz ganz einfach fehlt. Deswegen weichen die Preise ab, wenn Sie im Umzugsrechner den Preis für den Umzug in Berlin, in München oder in Dresden ermitteln und anzeigen lassen. Auch der Zeitpunkt ist ausschlaggebend. An Wochenenden und besonderen Tagen oder am Monatsende ist die Anfrage nach einem Umzug erfahrungsgemäß höher, was auch die Kosten steigen lässt.

Ebenfalls hängt der Preis von den Firmen ab. Es gibt professionelle und zuverlässige Anbieter für den Transport oder Komplettumzug. Daneben gibt es allerdings auch Billiganbieter, die allerdings keine Versicherung und Haftung bei Schäden gewähren. Prinzipiell ist es wichtig, eine zuverlässige Umzugsfirma auszuwählen. Nur so können Sie beruhigt und sicher umziehen. Gerade wenn es um Sachen wie Haftung und Versicherung geht, sollte nicht gespart werden. Es passiert doch so schnell etwas und schon sind Möbel oder andere Umzugsgüter nicht mehr zu gebrauchen. Auch die Steuer kommt hinzu, wenn Sie eine Profi-Firma beauftragen. Doch Sie können die Umzugskosten als haushaltsnahe Dienstleistungen absetzen, was sich mindernd auf die Einkommensteuer auswirkt. Bei dem Firmenumzug können Firmen die Umsatzsteuer durch die Umsatzsteuererklärung wiedererhalten. So hat jeder die Möglichkeit, sich zumindest einen Teil der Steuer wiederzuholen.

Nach Umzugsrechner individuelles Umzugsangebot erstellen lassen

Ein unverbindlicher Umzugsrechner ist natürlich kein Ersatz für ein individuelles und spezielles Umzugsangebot. Wir bieten Ihnen hier aber weit mehr als einen Umzugsrechner, der nur als Anhaltspunkt gilt. Wir verhelfen Ihnen zu individuellen und guten Umzugsangeboten von guten und professionellen Umzugsfirmen. Geben Sie einfach Ihr Anliegen mit allen wichtigen Eckpunkten an und wir kümmern uns um den Rest. Mit einer einmaligen Angabe erhalten Sie sogar gleich mehrere Umzugsangebote, sodass Sie ganz in Ruhe vergleichen und Ihre Umzugsfirma finden können. Das nimmt auch immer Zeit in Anspruch, wenn Sie genau die passende Firma herausfinden möchten. Sie möchten sicher auch, dass alles optimal abläuft. Deswegen kommen oft verständlicherweise folgende Fragen auf:

  • Welcher Firma sollen Sie vertrauen?
  • Welche Firma führt einen Umzug zur vollsten Zufriedenheit durch?
  • Auf welche Dinge ist sonst noch zu achten?

Aber woran erkennen Sie eigentlich eine gute Firma für den Wohnortwechsel? Nutzen Sie eine gute Umzugsplattform, kommen Sie normalerweise nur mit zuverlässigen und professionellen Umzugsfirmen in Verbindung. In dem Fall können Sie sich schon sicher sein, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Sie könnten sich aber auch noch zusätzlich im Internet über die Umzugsfirmen informieren, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Es gibt meistens Bewertungen und Erfahrungsberichte zu den verschiedenen Firmen. Auf den Bewertungsseiten erfahren Sie, welche Erfahrungen andere Leute mit den Umzugsanbietern gemacht haben. Ist dort alles zur Zufriedenheit abgelaufen, ist das schon ein gutes Zeichen. Manchmal ist es auch einfach Mundpropaganda, durch die Sie auf Umzugsprofis aufmerksam werden. Vielleicht ist ein Arbeitskollege oder jemand aus der Familie auch erst umgezogen. Da bietet es sich auch an, sich mit denjenigen Leuten kurzzuschließen, um mehr zu erfahren.

Umzugsrechner kostenlos nutzen – immer möglich?

Ein unverbindlicher Umzugsrechner ist an keinerlei Kosten gebunden. Sie können einen Rechner für den Umzug ganz nach Belieben nutzen und sich über die möglicherweise anfallenden Umzugskosten informieren. So gibt es mit wenigen Klicks und Angaben einen guten Überblick über die Kostenfaktoren und mögliches Einsparpotential rund um den Umzug. Vor allem müssen Sie die Umzugsfirmen nicht kontaktieren, wenn Sie einfach nur erst einmal einen Überblick im Vorfeld erhalten möchten. Darüber werden auch Umzugsunternehmen froh sein, wenn sie nicht schon lange im Vorfeld zu den Preisen befragt werden, wenn überhaupt noch nichts klar ist. Deswegen ist es immer eine gute Idee, einen Umzugsrechner zu frequentieren. Erst dann, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, werden die Umzugsunternehmen mit der Sache konfrontiert und um ein Umzugsangebot gebeten. Dank des Internets ist es einfach, einen Umzugsrechner zu nutzen oder sich mit wenigen Klicks ein interessantes Angebot unterbreiten zu lassen.

Vor allem hat es für beide Seiten Vorteile. Umzugswillige gelangen dank des Umzugsrechners an grobe Infos zu den Kosten und die Firmen profitieren von einer Entlastung hinsichtlich der Anfragen. Auch hinsichtlich der Umzugsangebote profitieren alle Beteiligten. Sie als Interessent erhalten mit wenigen Klicks und den wichtigsten Angeboten zu der Situation vor Ort individuelle Angebote verschiedener Umzugsfirmen. Umzugsfirmen können bei Anfragen auch überlegen, ob Sie ein Angebot unterbreiten oder ob sie möglicherweise zu dem Zeitpunkt keine Kapazitäten freihaben. Umzugsfirmen müssen sich also nicht um die Angebotserstellung kümmern, wenn Sie keine Zeit haben oder an dem Auftrag nicht interessiert sind. Für Sie ist es zusätzlich wichtig zu wissen, dass Sie nur an zuverlässige Firmen geraten. Der erste Schritt vor einem möglichen Umzug ist aber generell zunächst einmal der kostenlose Umzugsrechner, um ordentlich planen zu können und Einsparpotential zu entdecken.